KÖNIGSHAINER HEIMATVEREIN

26.03. - 24.06.2012

Terra Antiqua - Sigrid Noack

Zu sehen sind Arbeiten von Sigrid Noack, einer Gubener Grafikerin und Malerin.
Mit dieser Ausstellung begibt sich Sigrid Noack in die griechisch-römische Antike. Ihre bildhafte Exkursion führt den Betrachter zu den Quellen der europäischen Kultur. Antikerezeption ist in den Bildern der Künstlerin anschauliche Andacht vor den Artefakten, die die Zeit überdauert haben und uns nicht nur Vergangenheit, sondern auch Vergänglichkeit erahnen lassen.
Geschichte ist für Sigrid Noack nicht in erster Linie intelektuelles Programm, sondern Erinnerung, und wird auf diese Weise für uns erlebbar. Ihre Bildwelt ist nicht handlungsorientiert, sie ist sinnstiftend, besteht aus sinnsetzenden Symbolen. Aus ihrem Seherlebnis formt die Künstlerin ihr Gedächtnisbild. Die Bildstrukturen assoziieren Verletzlichkeit, Fragmentarisches. Sie sind der Aussageabsicht adäquat, nichts ist ewig, Veränderung ist die Existenzweise der Welt.

Dr. Reimar Börnicke

 

Presse - Bettina Bertram

Vorsitzender Joachim Mühle • Dorfstraße 292 • 02829 Königshain •